Häufige Fragen

Was ist eine Familienaufstellung?

In einer Familienaufstellung werden Stellvertreter für die real betroffenen Personen in Beziehung zueinander im Raum oder online auf einem Board aufgestellt. Sie spüren, was die echten Personen zueinander empfinden, und können dies ohne innere Schutzmechanismen (Wut, Trotz, Ablehnung) zum Ausdruck bringen.

Was bedeutet systemisch?

In dieser Arbeit schauen wir immer den Gesamtkontext, also das ganze Familiensystem an. Solange wir ein Symptom nur körperlich oder nur bezogen auf die eigenen Erlebnisse betrachten, macht es oftmals keinen Sinn und wird als störend empfunden. Betrachten wir jedoch das gesamte System, werden Muster, übernommene Gefühle und Beschwerden sowie die liebende Bewegung hinter dem Symptom sichtbar. 

Welchen Vorteil hat eine Familienaufstellung?

Durch die Stellvertreter und den Blick von außen gelangt man in kürzester Zeit zum Kern des Problems. Diese Methode arbeitet nahezu ohne Informationen, schützt die Privatsphäre und ermöglicht zugleich eine deutlich tiefere seelische Ebene, weil es nicht um Worte oder Wissen geht.
Wir gelangen hier an den tiefsten Punkt des seelischen Konfliktes.
Zudem verstärkt die Gruppe die Spannung positiv: Es hat eine Wirkung, dein Anliegen vor 20 Personen zu teilen, und bereits diese neue Situation bringt neue Gedanken hervor und verstärkt deinen inneren Prozess.

Wann brauche ich eine Aufstellung oder ein klassisches Coaching?

Ich empfehle eine Aufstellung, wenn spürbar ist, dass dich etwas über deine persönlichen Erlebnisse hinaus festhält. Wenn du merkst, dass du dich nicht von deiner Familie lösen kannst, weil du dort eine wichtige Funktion hast, z.B. für Harmonie sorgst oder wichtiger Gesprächspartner bist. Besonders empfehle ich diese Methode, wenn du weißt oder ahnst, dass es schwere Schicksale in deiner Familie gab, z.B. Mord, Selbstmord, Flucht, schwere Verluste, schwere Krankheiten, Deportation, Kriegstraumata, Süchte, Auffälligkeiten bei Kindern, verschwiegene Kinder, Fehlgeburten oder Abtreibungen.

Wenn es dir um einen neuen Fokus im Leben oder die Erarbeitung deiner Zukunftsvision geht, reicht ein klassisches Coaching.

Wann sollte ich eine Therapie vorziehen?

Du solltest eine Therapie vorziehen, wenn du große Schwierigkeiten hast, einen emotionalen Zustand wieder zu verlassen, mit Flashbacks oder Angstzuständen kämpfst. Es liegt in deiner Verantwortung, für dein Wohlbefinden zu sorgen. Wenn ich telefonisch oder online arbeite, sorge ich für einen sicheren Rahmen und bin geübt, Emotionen aufzufangen. Bei der Familienaufstellung handelt es sich nicht um Psychotherapie oder eine medizinische Behandlung und ersetzt diese auch nicht.

Wie lauten häufige Anliegen für eine Aufstellung?

Zum Beispiel: Ich kann keine Nähe zulassen, ich gerate immer an denselben Typ Partner, ich scheitere immer an einem bestimmten Punkt in Beziehungen oder beruflich, ich kann mich nicht von meinen Eltern lösen, mein Kind zeigt Auffälligkeiten – was hat das mit uns zu tun, ich möchte meine Kinder schützen meine Probleme zu übernehmen, ich kann meinen Erfolg nicht annehmen, ich will immer doppelt so viel leisten als ich kann, ich fühle mich innerlich schwer und traurig, meine Kinder haben den Kontakt zu mir abgebrochen, mein Partner ist fremd gegangen, ich kann den Verlust eines Angehörigen nicht loslassen, ich fühle mich fremd in meinem Körper, ich habe Angst vor xy, ich suche immer Anerkennung von außen, ich kann mich selbst nicht lieben, ich bin schnell aufbrausend und wütend, ich erlebe immer wiederkehrende Konflikte in der Familie, meine Mitarbeiter rebellieren, mein Unternehmen plant eine Fusion, welcher Bewerber ist passend für mein Unternehmen, ein Team/Mitarbeiter boykottiert allen Fortschritt in der Firma.

Was bringt es mir, die Aufstellung anderer anzusehen?

Eine Aufstellung bringt sehr schnell Emotionen bei den Stellvertretern und bei der Person mit Anliegen hervor. Wenn ich als Zuschauer aufmerksam dabei bin, erkenne ich immer Aspekte, die genau so mein eigenes Leben betreffen. Selbst wenn ich keine Ähnlichkeit erkenne, so erhalte ich dennoch ein neues Gesamtverständnis für Konfliktursachen und neues Mitgefühl für Menschen mit entsprechenden Problemen. Nach einer Aufstellung können zudem Fragen gestellt werden. Die Fragen der anderen und die Antworten sind ebenso spannend und erweitern den eigenen Horizont.

An wen richtet sich das Premium-Abo?

An jeden, der seine persönlichen Themen bearbeiten und aus einer neuen Perspektive betrachten möchte und die Prinzipien für gelingende Beziehungen, langfristige Gesundheit und beruflichen Erfolg verinnerlichen und so alle aktuellen, noch unbewussten Problemherde lösen und zukünftige proaktiv umgehen möchte. Mit dem Hintergrundwissen lassen sich zahlreiche Entscheidungen des Alltags sicher und stärkend treffen und Fragen beantworten, z.B. wieso kann ich keine Nähe zulassen, warum scheitere ich immer an einem bestimmten Punkt im Leben, warum ziehe ich immer denselben Typ Partner an, wo sollte ein Paar leben, welche Bedeutung hat Geld in der Beziehung, welche Bedeutung hat mein Heimatland, was ist die beste Position für das Kind, wie befreie ich meine Kinder von meinen Problemen, wie gehe ich mit Ex-Partnern um, soll ich Haus xy kaufen, ist Beruf xy sinnvoll für mich etc.
Zugleich sind die im Mitgliederbereich erklärten Erkenntnisse sowie die Aufstellungstermine die Grundlage für jeden, der das stille Familienstellen erlernen möchte.

Warum sollte ich Premium-Mitglied werden?

Im Einzelcoaching werden nur die Fragen beantwortet, die dir selbst einfallen. Alle bisherigen Teilnehmer meiner Kurse waren sich einig, dass die Fragen der anderen besonders wertvoll waren, weil sie entweder selbst nicht darauf kamen oder diese in diesem Moment nicht formulieren konnten. Die Gruppe ist also sehr wertvoll, um noch schneller im eigenen Prozess voranzukommen. Du nimmst nicht nur deine eigenen Erkenntnisse mit, sondern zugleich die der anderen.
Ich empfehle dir von Herzen das Mentoring, weil du dort ein umfangreiches Verständnis für Ursachen von Konflikten erhältst, Fragen stellen kannst und durch regelmäßige Übungs-Termine extrem schnell in ein neues Lebensgefühl wächst, das dir innere Freiheit, Stärke und Gelassenheit ermöglicht. Es macht dich nach und nach unabhängig von weiteren Coachings, weil du dadurch selbst Lösungen finden kannst und den Mut entwickelst, neue Schritte eigenständig zu gehen.

Wann brauche ich ein Einzelcoaching?

Ein Einzelcoaching empfehle ich jedem, der sofort einen stärkenden Impuls braucht, besondere Diskretion benötigt oder Scheu vor der Arbeit in der Gruppe hat. Dieses intensive Einzelcoaching reicht i.d.R. alle 6-12 Monate.

Wie funktioniert ein Einzelcoaching?

Im Einzelcoaching arbeite ich wie in einem Aufstellungsseminar mit dem Unterschied, dass ich allein in alle relevanten Positionen in der Familie gehe. Ich teile dir meine Wahrnehmung aus dieser Perspektive mit, führe dich selbst durch Visualisierungen durch einen inneren Prozess, lasse dich ausgewählte Sätze sagen und gebe dir zusätzlich das für dich relevante systemische Hintergrundwissen mit, was die Ursache des Konflikts ist und wie du es zukünftig verändern kannst.

Was ist das Neue Familienstellen?

Das Neue Familienstellen ist eine Weiterentwicklung der klassischen Familienaufstellung. Der größte Unterschied besteht darin, dass dabei die Stellvertreter möglichst wenig befragt werden und somit weniger ihre eigenen Vorstellungen und Urteile in das Ergebnis einbringen. Die Stellvertreter sind in dieser Arbeitsweise aufgefordert, ihrer inneren Bewegung und Wahrnehmung zu folgen. Der Aufstellungsleiter muss für diese Arbeitsweise insbesondere seine eigene Wut, Trauer und Angst gelöst haben, um die Aufstellung ohne Absicht, ohne Urteil, ohne Furcht und ohne Mitleid zu leiten. Es setzt daher einen großen Erfahrungsschatz, den eigenen Wachstumsprozess und eine besonders tiefe Wahrnehmung des Aufstellers voraus.

Online-Familienaufstellungen

Bin ich fähig, als Stellvertreter etwas wahrzunehmen?

Jeder ist fähig dazu! Einfach ausprobieren! Du begibst dich gedanklich in die Situation und beschreibst, was du wahrnimmst und welche Gedanken du hast.

Wie ist der Ablauf einer Online-Aufstellung?

– Kurze Einweisung in die Technik
– Erläuterung des Ablaufs einer Aufstellung und der Aufgabe der Stellvertreter
– Übung zur inneren Sammlung
– 1 bis 2 Anliegen aufstellen pro Stunde
– Abschlussrunde

Brauche ich Vorkenntnisse für eine Online-Aufstellung?

Du brauchst keine Vorkenntnisse, bist auch ohne Anliegen willkommen und kannst einfach aufmerksam zuschauen und es in dir wirken lassen!

Muss ich aktiv bei einer Aufstellung sein?

Nur mit Anliegen oder als Stellvertreter bist du mit Ton und Kamera aktiv.

Was passiert nach der Buchung eines Aufstellungstermins?

Nach der Buchung erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail mit den Zugangsdaten zum Online-Termin und dein Platz ist reserviert. Solltest du am Termin verhindert sein, kannst du dein Ticket an eine andere Person übertragen.

Welche technischen Voraussetzungen brauche ich für eine Online-Aufstellung?

Du solltest von deinem Computer aus teilnehmen und vorher das Programm Zoom herunterladen und einmal Video und Ton testen. Das kannst du ganz leicht machen, indem du auf den Zoom-Link in der Bestätigungs-E-Mail klickst und der Anleitung folgst.

Hast du eine Frage? Schreib mir!

Datenschutz*

2 + 11 =